Termine | Ergebnisse | Ranglisten | Archiv | Liga | Vereinscup | TFBÖ Events | Hall of Fame  
  Tuesday, 18/06/2019
Aktuelles | Verband | Vorstand | Vereine | Spielorte | Partner | Turniere | History | Download | Kontakt
 
 
Aktuell 03/01/2019
Ausblick 2019
Die Meisterschaft geht mit lediglich geringen Anpassungen in die Saison 201 ...

[mehr]


 
Termin 14/09/2019
Herbstauftakt
- noch nicht fixiert - ...

[mehr]
ENTWICKLUNG IN SALZBURG
1990 - 1995 | 1996 - 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013
2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019

Salzburg Zentrum der Tischfußballwelt
Der Verband hat sich für das Jahr nach der Sportanerkennung zum Ziel gesetzt, Tischfußball in Salzburg noch populärer zu machen. Bei der "World Championship Series" rückt Salzburg vorübergehend sogar in den Mittelpunkt der Tischfußballwelt. Internationale Topspieler werden zum weltweit größten Garlando Turnier auf 70 Tischen ins Landessportzentrum Rif gelockt. Eurosport 2 berichtet über eine gelungene Veranstaltung, der Salzburger Tischfußballsport freut sich über einen positiven Impuls für die Szene.

Internationale Erfolge kommen dabei aus Salzburger Sicht von der Betreuerebene. Der Coach des Senioren-Nationalteams Bernhard Wagner feiert die Goldmedaille bei der WCS mit einem überraschenden Finalsieg über Deutschland, bei der WM in Frankreich verpasst sein Team mit Rang 4 zudem eine Medaille nur knapp.

Eine besondere Auszeichnung auf der Bühne des Großturniers in Salzburg erhält der Halleiner Marko Lüftenegger. Für seine Verdienste um den Tischfußballsport wird ihm der Ehrenpreis vom nationalen Verband TFBÖ verliehen.

Bei den österreichischen Staatsmeisterschaften gibt es diesmal besonders viele Teilnehmer aus Salzburg, Bernhard Wagner holt mit Rang 5 im Staatsmeister-Doppel die beste Platzierung. Die Salzburger Landesauswahl erkämpft im Bundesländercup nach knappen verpassten Halbfinaleinzug den guten 5. Gesamtrang.

Die Meisterschaftssaison im Doppel bleibt bis zum Schluss dramatisch. Im Finalbewerb LM-"MASTERS" bleibt der erwartete direkte Showdown der 3 verbliebenen Titelanwärter aus, Vorjahrssieger Florian Pohn-Weidinger reicht ein Podestplatz zum neuerlichen Gesamtsieg. Christian Haberl / Herwig Buxbaum werden mit ihrem 1. Masters-Titel überraschend Vizelandesmeister.

Als Saisondominator krönt sich im Einzel Daniel Schmidler vorzeitig zum Landesmeister, im Masters muss er sich Herausforderer Florian Pohn-Weidinger geschlagen geben. Im Mixed vollenden Florian Pohn-Weidinger / Cathrin Fronthaler eine "perfect season", sie holen souverän Masterssieg und LM-Titel. Letztere holt mit Damen Einzel Landesmeisterin Eva Auinger auch den Titel im Damen Doppel.

Der Nachwuchs ist im Vormarsch, Roman Forsthuber / Peter Forsthuber liefern mit 5 Saisonsiegen eine eindrucksvolle Leistung im B-Doppel ab. Letzterer behält auch im B-Einzel die Oberhand. Im Rahmen der B-Tour werden erstmals auch Juniorenbewerbe angeboten, der 14jährige Saalfeldner Philip Kirchner ist dabei nicht zu bezwingen.

Im Rahmen der vom Verband angebotenen Turniere ohne Ranglistenwertung wird die Ära des EXHIBITION CUPs beendet. Die Inschrift auf dem Wanderpokal konnten sich in den letzten Jahren insgesamt 14 unterschiedliche Spieler sichern. Schließlich übernimmt Daniel Schmidler mit dem 3. Tagessieg die Trophäe endgültig in seinen Besitz.

Neben dem Sportbetrieb werden im Jahr 2012 zahlreiche Veranstaltungen für Nachwuchs und Breitensport durchgeführt. Ein "IMPULS" für den Tischfußballsport erfolgt im Rahmen der gleichnamigen Wirtschaftsmesse in Bischofshofen. Staatsmeister Matthias Schöpf begeisterte mit Showeinlagen, Skifahrer Hans Grugger probiert sich in einer neuen Disziplin und bei einer abschließenden Exhibition wird erstmalig der neue Ball HCKB im Wettkampf bespielt.

Das Berufsschülerturnier WUZELCUP der SportUnion geht erfolgreich in die nächste Runde. Das Finalturnier im EUROPARK sorgt für Begeisterung bei den Jugendlichen. Eine gelungene Neuauflage gibt es auch bei der Ferienbetreuung "sports4fun", diesmal wird in Oberndorf und Salzburg Tischfußball-Spaß an Kinder und Jugendlichen vermittelt.

Eine Premiere feiert hingegen die österreichische Bundesliga. Der Salzburger Erstligist TFC Tempesta freut sich über den Klassenerhalt und darf trotz Respektabstand zur Spitze ein zufriedenstellendes Resümee ziehen. Beim regionalen Vereinscup verpassen die Salzburger Teams das große Finale, im kleinen "Salzburger" Finale hat der Halleiner WC Windmühle gegen den TFC Salamander die besseren Nerven und holt wie im Vorjahr den 3. Gesamtrang.



   
 
 
TISCHFUSSBALLBUND SALZBURG - Saliterweg 24 | 5114 Göming
Aktuelles | Verband | Vorstand | Vereine | Spielorte | Partner | Turniere | History | Download | Kontakt
Termine | Ergebnisse LM | Ranglisten LM | Archiv LM | Liga | Vereinscup | TFBÖ Events | Hall of Fame
in Kooperation mit