Termine | Ergebnisse | Ranglisten | Archiv | Liga | Vereinscup | TFBÖ Events | Hall of Fame  
  Wednesday, 27/03/2019
Aktuelles | Verband | Vorstand | Vereine | Spielorte | Partner | Turniere | History | Download | Kontakt
 
 
Aktuell 03/01/2019
Ausblick 2019
Die Meisterschaft geht mit lediglich geringen Anpassungen in die Saison 201 ...

[mehr]


 
Termin 06/04/2019
3. Spieltag B-Tour und Damen LM
Der TFB Salzburg lädt zum 3. Spieltag B-Meisterschaft und LM-Damenbewerbe
...

[mehr]
ENTWICKLUNG IN SALZBURG
1990 - 1995 | 1996 - 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013
2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019

Neuaufbau der Szene Salzburg
Mit Aufbruchsstimmung und vielen Änderungen startet der Salzburger Tischfußballsport in die neue Saison, nach der Umstrukturierung der Spielregion wird am Jahresende ein positives Resümee zu ziehen sein. Erfreulich auch, dass mit der Gründung des TFC EastSide eine frische Kraft die Szene belebt. Die junge Truppe um Vereinsobmann Haberl Christian will eine professionelle Grundlage für Tischfußball in Neumarkt schaffen und für neue Spieler sorgen.

Auch die Meisterschaft als zentrales Angebot des Verbands bekommt ein neues Gesicht. Die Meisterschafts-Spieltage werden mit mehreren Bewerben komplett im Schweiger Treff abgehalten. Das Konzept mit der zeitgleich zur LM ausgetragenen B-Tour als Magnet für „Neulinge“ bringt die erhoffte Resonanz. Allein an der Nachwuchsturnierserie nehmen insgesamt knapp 50 unterschiedliche Spieler teil. Das B-Doppel wird zum sportlichen Triumphzug für Wagner Bernhard / Ringler Dan die 4 Tagessiege sowie den Titel im Hobbybewerb feiern dürfen.

In den Hauptbewerben zur Landesmeisterschaft überzeugen ebenfalls die Favoriten. Mit ihrem Triumph im Abschlussturnier sichern sich Pohn-Weidinger Florian / Lüftenegger Marko letztlich mit Respektabstand den LM-Titel im Doppel. Eine beachtliche Saison auch von "Comeback-Star" Soriat Sascha und Auinger Eva, womit erstmals eine Dame am LM Podest dieses Bewerbs aufscheint. Pohn-Weidinger Florian krönt sich mit dem zusätzlichen Gesamtsieg im Einzel einmal mehr zum erfolgreichsten Salzburger Spieler der Saison. Den Sieg im Masters muss er allerdings Kaserer Wolfgang überlassen. Ihm gelingt auch im Mixed Bewerb mit Auinger Eva der Sieg beim Saisonfinale und ein letztlich souveräner LM-Titel. Bei den leider nur mäßig besuchten Damenbewerben holen sich im Doppel Bammer Helga / Maderegger Evelyn den Sieg am letzten Spieltag und damit etwas überraschend den LM-Titel. Das Damen Einzel kann mit 4 Saisonsiegen Titelverteidigerin Auinger Eva ungefährdet für sich entscheiden.

Neben dem Meisterschaftsbetrieb erweitert der Salzburger Verband sein Turnierangebot um Exhibition-Events. Turniere ohne Ranglistenwertung wie LM WARM UP, SUMMER OPENING oder SEASON ENDING bieten in lockerer Atmosphäre auch Nebenbewerbe wie DYP, Goalie War oder 2-Ball. Auf dem im Herbst eingeführten Wanderpokal EXHIBITION CUP können sich Reschreiter Bernhard / Wagner Bernhard als erstes Siegerteam verewigen.

Mit der Neuauflage des überregionalen Ranglistenturniers SALAMANDER OPEN lädt der TFC Salamander wieder zu einem sportlichen Saisonhöhepunkt. Bei dem Turnier im Rahmen der Austrian Tour finden viele österreichische Spitzenspieler den Weg ins Schweiger Treff. Der Sieg im Einzel geht an Nationalspieler Hundstorfer Kevin (OÖ). Im Doppel klettern die beiden Tiroler Niedermayr Marco / Eineter Sebastian aufs oberste Treppchen. Aus Salzburger Sicht erfreulich, die Lokalmatadoren Buxbaum Herwig / Haberl Christian erreichen mit dem Finaleinzug ein beachtliches Ergebnis.

Bemerkenswert auch die Salzburger Leistungen bei weiteren überregionalen Veranstaltungen. Einmal mehr hält Reszler Wolfgang als Spieler des Halleiner WC Windmühle unsere Fahnen hoch. Der Titel bei der Garlando WORLD CHAMPIONSHIP SERIES mit dem slowakischen Partner Kovacik Pavol kann durchaus als Sensation bezeichnet werden. Im Finale werden die klaren Turnierfavoriten Collignon Frederico / Pappas Billy (BE/USA) in 5 Sätzen bezwungen. Neben diesem Highlight gelingt es punktuell auch anderen Salzburger Spielern bei überregionalen Turnieren auf sich aufmerksam zu machen. Stark einmal mehr die Halleinerin Fronthaler Cathrin in der österreichweiten Challengertour, wo sie mehrfach Podestplätze erreichen kann. Bei der Staatsmeisterschaft in Graz ist ein 11köpfiges Team aus Salzburg mit dabei. Beachtliche Ergebnisse gelingen auch hier vor allem in den Damenbewerben.

Im erstmals ausgetragenen Bundesländercup reicht es für die Salzburger Landesauswahl unter Kapitän Pohn-Weidinger Florian allerdings nur zu Teilerfolgen. In Abwesenheit von Nationalspieler Reszler Wolfgang kann unsere Mannschaft lediglich den TFB Tirol hinter sich lassen und belegt den 6. Endrang. Der Sieg geht an den klaren Favoriten aus Wien.

Für mehr Aufmerksamkeit sorgt der Salzburger Tischfußballsport im Rahmen von Promotionevents. Der Auftritt beim Sporttag von ProMente wird als soziales Engagement des Verbands wahrgenommen. Bei sports4fun, der mehrtägigen Ferienbetreuungsaktion der SportUnion, ist Tischfußball ebenfalls mit von der Partie. Insgesamt 3 Betreuer sorgen für Spaß und Spannung an den Turniergeräten, über 100 Kids werden vom Verband in die hohe Kunst des Tischfußballsports eingeführt. Die Showtrainings an Salzburger Jugendzentren ergänzen das diesbezügliche Angebot des Verbands.

Ein weiterer Baustein zur Begeisterung von Nachwuchsspielern bleibt der USI-Kurs. Der Lehrgang wird auch vom Salzburger Unifernsehen im Rahmen der Sendereihe PlugIn im Regionalfernsehen entsprechend in Szene gesetzt. Wagner Bernhard gibt nach 3 erfolgreich organisierten Kursen seine Funktion ab, für seine Verdienste wird ihm vom TFC Salamander ein Ehrenpreis verliehen. Ab Herbst übernimmt Gadner Stephan die Leitung. Die 24 Teilnehmer bei der 4. Auflage unterstreichen nochmals die erfreuliche Resonanz zu dem Kurs.

Eine tolle Gelegenheit Tischfußball in der Öffentlichkeit als professionellen Wettkampfsport zu präsentieren bietet sich beim Landes-WuzelCup, einem Tischfußballturnier für Salzburger Landesbedienstete auf Initiative des Landessportbüros. Bei der Siegerehrung verweist Landessportdirektor Pfaller Walter auf die positive Entwicklung des Salzburger Tischfußballsports, auch hinsichtlich der möglichen Sportanerkennung durch die LSO.

Den Schlusspunkt der Saison bildet traditionell der Vereinscup SBG / OÖ. Insgesamt 10 Mannschaften sind der Einladung des TFB Oberösterreich nach Perg gefolgt. Bestes Salzburger Team bleibt der TFC Salamander mit Rang 3, im Halbfinale scheitert man nur knapp am späteren Sieger TFC wal05 aus Linz. Positiv auch das Abschneiden des neuen Vereins TFC EastSide der mit Rang 6 erstmals überregional auf sich aufmerksam machen kann. Die weiteren Salzburger Teams platzieren sich ebenfalls im Mittelfeld, der WC Windmühle belegt Rang 5, TFC Salamander II landet auf Rang 7. Der Vereinscup sorgt für gute Stimmung zum Saionsauklang. Die Salzburger Spieler blicken mit Spannung auf das Tischfußballjahr 2010.



   
 
 
TISCHFUSSBALLBUND SALZBURG - Saliterweg 24 | 5114 Göming
Aktuelles | Verband | Vorstand | Vereine | Spielorte | Partner | Turniere | History | Download | Kontakt
Termine | Ergebnisse LM | Ranglisten LM | Archiv LM | Liga | Vereinscup | TFBÖ Events | Hall of Fame
in Kooperation mit