Termine | Ergebnisse | Ranglisten | Archiv | Liga | Vereinscup | TFBÖ Events | Hall of Fame  
  Tuesday, 18/06/2019
Aktuelles | Verband | Vorstand | Vereine | Spielorte | Partner | Turniere | History | Download | Kontakt
 
 
Aktuell 03/01/2019
Ausblick 2019
Die Meisterschaft geht mit lediglich geringen Anpassungen in die Saison 201 ...

[mehr]


 
Termin 14/09/2019
Herbstauftakt
- noch nicht fixiert - ...

[mehr]
ENTWICKLUNG IN SALZBURG
1990 - 1995 | 1996 - 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013
2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019

Strukturaufbau und Festigung
Der Tischfußballsport in Salzburg befindet sich im Jahr 2004 im Wachstum wie nie zuvor. Der durch die jährliche „Garlando“ – Weltmeisterschaft in Österreich erzielte Tischfußballboom bringt viele neue und starke Spieler hervor. Nicht zuletzt wird damit auch das Trainingsumfeld professioneller und der tischbedingte Generationswechsel zu Schusstechniken wie „Snake“ und „Pin-Shot“ wird folglich auch in unserer Spielregion unaufhaltsam vollzogen. Bei der Turnierserie zur Landesmeisterschaft SBG / OÖ werden die Dimensionen der vergangenen Saisonen in jeder Hinsicht weit übertroffen. Mit insgesamt etwa 180 unterschiedlichen Spielern (inklusive der Gastspieler in den 2 offenen Turnieren) kommt es in allen 3 Bewerben zu neuen Teilnehmerrekorden. Bei einigen Turnieren werden 60 oder mehr Teilnehmer gezählt.

Nicht nur die Spielerzahlen haben sich erhöht, auch auf Vereinsebene gibt es Zuwächse. Der TFC Tormenta ist eine Initiative von Spielern die bereits seit einigen Jahren im Piterfun in Salzburg beheimatet sind. Die Gründung des TFC Fuschl als zusätzlicher Salzburger Verein hat vorrangig strukturtechnische Hintergründe. Aus der „Hobbytruppe“ im Fuschler Pfifferl wachsen jedoch kaum neue Turnierspieler, die Initiative fruchtet nicht wie erhofft und der Verein sollte sich 2 Jahre später wieder auflösen.

Mit der Erstellung eines professionellen Webauftritts zu Jahresbeginn wird auch eine transparentere Präsentation des Verbandes ermöglicht. Nun können neben der Webpräsenz von Vereinen auch auf Verbandsebene aktuelle Informationen wie insbesondere Termine, Ergebnisse, Berichte oder Ranglisten für Spieler und sonstige Interessenten veröffentlicht werden.

Der Verband bietet im Sommer mit einem "WM - Qualifikations Shoot Out" im Schweiger Treff eine reizvolle Aktivität für Neulinge an. Das Event bei dem es Packages der Garlando WM für erfolgreiche „Elfmeterschützen“ gegen die besten Verteidiger der Spielregion zu gewinnen gibt, kann durchaus als Premiere der Nachwuchsarbeit des Landesverbands angesehen werden. Wenngleich die Vision des Präsidenten, eine „B-Tour“ als eigenständige Turnierserie, erst 3 Jahre später initiiert werden sollte.

Akzente anderer Art setzt der TFC Salamander mit dem Tischfußballsektor in der neuen EM – Arena in Wals. Eine Kooperation mit dem Bundesliga Fußballclub Austria Salzburg ermöglicht ab der Frühjahrssaison 2004 Tischfußballmatches vor einer beeindruckenden Stadionkulisse. Der Tischfußballsektor dient bis zur Übernahme des Vereins durch Red Bull im Sommer 2005 als ideale Plattform unseren Sport in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Im Rahmen dieser Aktivitäten entsteht auch die erste Kontaktaufnahme mit der Landessportorganisation Salzburg (LSO), die Sportanerkennung in Salzburg als fixe Vision wird geboren.

Das Internationale Challengerturnier SALZACH CUP lockt neuerlich viele österreichische Spitzenspieler in unsere Spielregion. Vor der Garlando Weltmeisterschaft werden mit Kaserer Wolfgang und Soriat Sascha erstmalig auch Vertreter aus Salzburg in den erweiterten Nationalkader eingeladen. Die beiden Dominatoren der diesjährigen Landesmeisterschaft in Doppel und Einzel nehmen im Sommer mit dem Nationalteam am Teamtrainingslager in Wien teil. Mit einem Sieg im saisonabschließenden Doppel-Masters der Landesmeisterschaft krönen sie letztlich gemeinsam eine erfolgreiche Saison. Wobei Letzterer dabei mit dem Meisterschaftstriumph in allen 3 Bewerben seine Sonderleistung aus dem Vorjahr wiederholen kann.

Im Raum Salzburg finden auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Exhibition Events statt. Zu nennen ist hier das Weizzz Turnier in der Salzburger Innenstadt sowie die Neuauflage des Sommercups im Strandbad Unterach bei der erstmalig ein riesiger Wanderpokal ausgespielt wird, den sich die Paarung Buxbaum Herwig / Soriat Sascha holen kann.

Aufgrund der bereits erwähnten Entwicklung des Spielstils verlieren allerdings auch einige arrivierte Spieler, insbesondere die Vöcklabrucker Garde, immer mehr den Anschluss und können mit der Umstellung nicht Schritt halten. Dadurch wird es zunächst auch etwas ruhiger um den oberösterreichischen Teil des Verbands. Ein Hoffnungsträger ist das Cult Wuzelteam aus Klaus, der erste oberösterreichische Mitgliedsverein des Verbands. Das junge, ob der Vereinsdressen auch liebevoll als „Die Gelben“ bezeichnete Team sorgt neben regelmäßiger Turnieranwesenheit insbesondere mit der Organisation eines LM – Turnieres für Aufmerksamkeit. Dieses wird durch Anwesenheit eines lokalen Fernsehteams und Preisen wie ein Hubschrauberrundflug zu einem Tischfußball-Highlight der Spielsaison 2004.



   
 
 
TISCHFUSSBALLBUND SALZBURG - Saliterweg 24 | 5114 Göming
Aktuelles | Verband | Vorstand | Vereine | Spielorte | Partner | Turniere | History | Download | Kontakt
Termine | Ergebnisse LM | Ranglisten LM | Archiv LM | Liga | Vereinscup | TFBÖ Events | Hall of Fame
in Kooperation mit