Termine | Ergebnisse | Ranglisten | Archiv | Liga | Vereinscup | TFBÖ Events | Hall of Fame  
  Monday, 27/05/2019
Aktuelles | Verband | Vorstand | Vereine | Spielorte | Partner | Turniere | History | Download | Kontakt
 
 
Aktuell 03/01/2019
Ausblick 2019
Die Meisterschaft geht mit lediglich geringen Anpassungen in die Saison 201 ...

[mehr]


 
Termin 08/06/2019
Heavy Summer Opening
Der TFC Heavy Rotation lädt beim "Summer Opening" zu einem Turnier der TFBÖ ...

[mehr]
ERGEBNISARCHIV MEISTERSCHAFT
2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010
2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001
2000
Doppel | Einzel | Mixed | Damen

28/10/2006
Masters Finale
SCHWEIGER TREFF in Salzburg

1. Reschreiter Bernhard / Hundstorfer Kevin [S/OÖ]
2. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
3. Soriat Sascha / Schöchl Andreas [S]
4. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
5. Guscheh Wandad / Muik Martin [OÖ]
6. Haidinger Andreas / Gruber Andreas [OÖ]
7. Kaimberger Alexander / Gruber Christian [OÖ]
8. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig [S]


07/10/2006
7. Runde Doppel
C'EST LA VIE in Vöcklabruck

1. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
2. Reschreiter Bernhard / Hundstorfer Kevin [S/OÖ]
3. Guscheh Wandad / Muik Martin [OÖ]
4. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
5. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig [S]
5. Soriat Sascha / Schöchl Andreas [S]
7. Haberl Christian / Pichler Manuel [S]
7. Haidinger Andreas / Gruber Andreas [OÖ]
9. Jurenko Peter / Eder Mike [S]
9. Brummer Johannes / Ellmer Max [S]
11. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
11. Eder Christoph / Praxl Daniel [OÖ]
11. Kaimberger Alexander / Gruber Christian [OÖ]
11. Höllwirth Heiko / Sedivy Arthur [OÖ]
11. Huemer Stefan / Ordosch Christoph [OÖ]
16. Froschauer Gerald / Lettner Michael [OÖ]
16. Petroczko Alexander / Pruckmayr Norbert [OÖ]
16. Sellinger Matthias / Pöll Max [S]
16. Holzinger Philip / Berndorfer Mario [OÖ]
16. Kluger Oliver / Ulrich Christoph [S]
21. Gruber Johann / Redlinger Ernst [OÖ]
21. Schwarzenberger Thomas / Minichberger Günter [OÖ]
21. Kobler Marisa / Brückl Angelika [OÖ]


10/09/2006
6. Runde Doppel
SCHWEIGER TREFF in Salzburg

1. Soriat Sascha / Schöchl Andreas [S]
2. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
3. Kaimberger Alexander / Gruber Andreas [OÖ]
4. Guscheh Wandad / Muik Martin [OÖ]
5. Reschreiter Bernhard / Hundstorfer Kevin [S/OÖ]
5. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
7. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig [S]
7. Höllwirth Heiko / Sedivy Arthur [OÖ]
9. Lüftenegger Marko / Eder Mike [S]
9. Haidinger Andreas / Gruber Christian [OÖ]
9. Brummer Johannes / Ellmer Max [S]
9. Ringler Dan / Remic Jessie [S/OÖ]
13. Fronthaler Cathrin / Auinger Eva [S]
13. Haberl Christian / Scheil Michael [S]
13. Eder Christoph / Praxl Daniel [OÖ]
13. Huemer Stefan / Ordosch Christoph [OÖ]
17. Graßer Philip / Gerstmair Michael [OÖ]
17. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
17. Holzinger Philip / Petroczko Alexander [OÖ]
17. Sellinger Matthias / Pöll Max [S]


20/05/2006
5. Runde Doppel
CAFE ALTES RATHAUS in Aschach a. d. Donau

1. Reschreiter Bernhard / Hundstorfer Kevin [S/OÖ]
2. Haidinger Andreas / Kaimberger Alexander [OÖ]
3. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
4. Brummer Johannes / Ellmer Max [S]
5. Hilzensauer Jakob / Eder Mike [S]
5. Soriat Sascha / Schöchl Andreas [S]
7. Guscheh Wandad / Kobler Marisa [OÖ]
7. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
9. Eder Christoph / Praxl Daniel [OÖ]
9. Holzinger Philip / Berndorfer Mario [OÖ]
11. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig [S]
11. Gruber Christian / Gruber Andreas [OÖ]
11. Höllwirth Heiko / Brückl Angelika [OÖ]
11. Pilz Markus / Perhab Daniel [OÖ]
11. Huemer Stefan / Ordosch Christoph [OÖ]
16. Fronthaler Cathrin / Auinger Eva [S]
16. Scheil Michael / Sellinger Matthias [S]
16. Bidmon Martin / Striedner Max [OÖ]
16. Lackner Robert / Arthofer Martin [OÖ]
16. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
21. Falkner Thomas / Petroczko Alexander [OÖ]
21. Haberl Christian / Kluger Oliver [S]


01/04/2006
4. Runde Doppel
((club)) DORNACH in Linz

1. Soriat Sascha / Schöchl Andreas [S]
2. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
3. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
4. Haidinger Andreas / Kaimberger Alexander [OÖ]
5. Guscheh Wandad / Muik Martin [OÖ]
5. Brummer Johannes / Ellmer Max [S]
7. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig [S]
7. Reschreiter Bernhard / Hundstorfer Kevin [S/OÖ]
9. Mayer Bernhard / Schaffer Thomas [OÖ]
9. Eder Christoph / Praxl Daniel [OÖ]
9. Gruber Christian / Gruber Andreas [OÖ]
9. Mülleder Max / Paul Bernhard [OÖ]
13. Höllwirth Heiko / Sedivy Arthur [OÖ]
13. Hasler Marco / Lauss Reinhard [OÖ]
13. Haberl Christian / Jurcenko Peter [S]
13. Sellinger Matthias / Pöll Max [S]
17. Bidmon Martin / Striedner Max [OÖ]
17. Vlcek Florian / Böhmler Daniel [OÖ]
17. Berndorfer Mario / Falkner Thomas [OÖ]
17. Kobler Marisa / Brückl Angelika [OÖ]
17. Pilz Markus / Perhab Daniel [OÖ]


25/02/2006
3. Runde Doppel
SCHWEIGER TREFF in Salzburg

Die 3. Runde der Doppel-Landesmeisterschaften begann turbulent, bevor sie überhaupt begonnen hatte. Eine kurzfristige Absage des Cult Wuzelteam machte eine Verlegung des Turniers notwendig, das Schweiger Treff in Salzburg bot sich dankenswerter Weise als Alternative an. War Klaus an der Phyrnbahn in den vergangenen Jahren ein ausgesprochen teilnehmerstarkes Turnier, so konnte das Schweiger Treff in absoluten Zahlen nicht ganz mithalten. Die 27 angetretenen Teams stellten allerdings, was die Leistungsdichte angeht, ein ausgesprochen starkes Teilnehmerfeld dar.

In sechs Gruppen der Vorrunde qualifizierten sich zwölf Teams für den Aufstieg in die Endrunde. Es gab durchwegs klare Entscheidungen, mit einer Ausnahme. In Gruppe F konnte das in jeder Hinsicht junge Damenteam Fronthaler / Auinger nach einem klassischen Außenseitersieg schließlich nur aufgrund des ungünstigeren Satzverhältnisses nicht aufsteigen, Mayer / Schaffer hatten das bessere Ende für sich. Das Auftreten von Fronthaler / Auinger ist vor allem im Hinblick auf das Damenturnier am 11. März ein spannender Akzent.

Im Doppel-KO-System der Finalrunde kam es früh zum Treffen der Finalisten der letzten Doppelkonkurrenz. Drolle / Wimmer gelang die Revanche, sie verwiesen Pohn-Weidinger / Striedner klar in ihre Schranken. In der Folge konnten sie auch Reschreiter / Hundstorfer schlagen und ebenso die Sieger der unteren Hälfte des Tableaus, Hilzensauer / Eder. Letztere hatte auf ihrem Weg Pichler / Haberl (9.), Kaimberger / Haidinger (7.) und Guscheh / Muik (4.) bezwungen.

In der Hoffnungsrunde hatten Soriat / Schöchl einen langen Atem. Nach vier Siegen en suite unterlagen sie schließlich im Spiel um den Einzug ins Finale Hilzensauer / Eder in drei Sätzen.

Das Finale war also eine Begegnung, die an diesem Tag bereits einmal in Szene gegangen war, und auch das Ergebnis folge diesem Muster. Daniel Drolle und Partner Michael Wimmer feierten einen ungefährdeten 3:1 – Erfolg, und damit ihren zweiten gemeinsamen Turniersieg. Hatte ihr erster Triumph beim Masters vor mehr als drei Jahren noch den Hauch einer Sensation, so trifft dies auf den aktuellen Erfolg ganz und gar nicht zu. Vor allem im Anbetracht der letzten Platzierungen kann der Turniersieg fast als logische Konsequenz bezeichnet werden. Das Podest komplettieren Jakob Hilzensauer mit Partner Mike Eder auf Platz Zwei sowie Sascha Soriat und Andreas Schöchl auf Platz Drei.

In der Rangliste findet sich fast das gesamte Siegerpodest an der Spitze wieder, alleine Kevin Hundstorfer kann Schritt halten. Mit einem respektablen Vorsprung wie Drolle / Wimmer ihn aufweisen, lässt sich nach drei Turnieren die Favoritenrolle nur mehr schwer leugnen.


1. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
2. Hilzensauer Jakob / Eder Mike [S]
3. Soriat Sascha / Schöchl Andreas [S]
4. Guscheh Wandad / Muik Martin [OÖ]
5. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig [S]
5. Reschreiter Bernhard / Hundstorfer Kevin [S/OÖ]
7. Eder Christoph / Praxl Daniel [OÖ]
7. Haidinger Andreas / Kaimberger Alexander [OÖ]
9. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
9. Mayer Bernhard / Schaffer Thomas [OÖ]
9. Brummer Johannes / Ellmer Max [S]
9. Pichler Manuel / Haberl Christian [S]
13. Scheil Michael / Sellinger Matthias [S]
13. Holzinger Philip / Berndorfer Mario [OÖ]
13. Pöhacker Gerhard / Rathgeb Günther [S]
13. Ringler Dan / Remic Jessie [S/OÖ]
13. Gruber Christian / Gruber Andreas [OÖ]
13. Jurcenko Peter / Kluger Oliver [S]
19. Fronthaler Cathrin / Auinger Eva [S]
19. Paul Bernhard / Vlcek Florian [OÖ]
19. Höllwirth Heiko / Aistleitner Michael [OÖ]
19. Bidmon Martin / Striedner Max [OÖ]
19. Pilz Markus / Perhab Daniel [OÖ]
19. Ellmer Stefan / Pöschl Fabian [S]
25. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
25. Kobler Marisa / Brückl Angelika [OÖ]
25. Huemer Stefan / Gruber Johann [OÖ]


28/01/2006
2. Runde Doppel
GASTHOF BÖHM in St. Georgen

St. Georgen an der Gusen rückte am 28. Jänner für einen Tag ins Zentrum der Tischfußball-Welt von Salzburg und Oberösterreich. Der dort neu gegründete Verein TFC St. Georgen veranstaltete zum ersten Mal ein Landesmeisterschaftsturnier. Dessen umtriebigen Obmann Max Mülleder zeigte sich ein weiteres Mal federführend bei einem herausragenden oberösterreichischen Tischfußball-Event, und präsentierte einige Highlights.

Der Gasthof Böhm zeigte sich mit gastfreundlichem Ambiente als ansprechende Austragungsort, und ein eigener Turniersaal mit neun Turniertischen stellte eine für Landesmeisterschaften seltene Größenordnung dar.

Zur Feier der Vereinseröffnung wurde die Bezirksmeisterschaft Perg als Doppel-Bewerb gespielt. 12 Teams konkurrierten im Doppel-KO-Modus um den Sieg, Stefan Leithenmayr und Michael Gerstmair triumphierten vor Graßer Philip mit Partner Thomas Angermayer. Das Finale war damit in fester Hand des Heimvereines TFC St. Georgen.

Das absolute Highlight des Tages war aber der Stargast Ludwig Rieger. Der Präsident des Österreichischen Tischfußballbund (TFBÖ), unter dessen unzähligen sportlichen Erfolgen auch ein Doppel-Weltmeistertitel auf Garlando aufscheint, beehrte die Spielregion mit seinem Besuch. Auf einem reservierten Tisch spielte er stundenlang, eine phasenweise nicht enden wollende Schlange von Herausforderern fieberte dem Match gegen den Ausnahmespieler entgegen, staunte über Technik, die hohe Kunst der Defensive und aberwitziger Show-Tricks.

Ein Kamerateam des ORF Oberösterreich, sowie ein Bericht in den Oberösterreichischen Nachrichten rückten die Veranstaltung, und Tischfußball als Sport allgemein auch in den Blick der breiten Öffentlichkeit.

Das LM-Doppel wartete mit dem zweitgrößten Teilnehmerfeld seiner Geschichte auf, unter den 37 Teams konnten einige neue Spieler begrüßt werden. Am stärksten vertreten war der TFC Salamander mit einem 14-köpfigen Aufgebot, dicht gefolgt vom zweiten Großklub der Spielregion, dem TFC Wal05 mit 13 Spielern.

Die Vorrunde wurde in acht Gruppen ausgetragen, die Finalrunde mit 16 Aufsteigern im Doppel-KO-System. Trotz einiger unerwarteter Niederlagen deutlich favorisierter Teams folgten die Aufsteiger der Papierform, einzig Haidinger / Kaimberger suchte man in der Finalrunde vergebens.

In der oberen Hälfte des Tableaus der Finalrunde setzten sich Hilzensauer / Eder durch, Kaserer / Buxbaum, Pohn-Weidinger / Striedner und Reschreiter / Hundstorfer waren unterlegen. Im Siegerfinale waren dann Wimmer / Drolle stärker. Sie schickten, nachdem sie die andere Hälfte des Tableaus dominiert hatten, Hilzensauer / Eder auf die Verliererseite, und standen somit selbst im Finale.

Positiv überraschen konnten Falkenstätter / Ellinger, sie bezwangen Eder / Praxl und belegten den 9. Endrang. Der TFC Tormenta gab damit ein deutliches Lebenszeichen von sich, vor allem da auch Pichler Manuel mit dem 7. Endrang eine gute Platzierung erreichte. Nach Auftaktniederlage zulegen konnten auch Kaserer / Buxbaum, sie schafften drei Siege in Folge, und belegten schließlich den 5. Rang. Geprägt war die Verliererseite von Pohn-Weidinger / Striedner, die von der zweiten Runde an mit dem Rücken zur Wand standen. Sie bezwangen unter anderem Schöchl / Soriat (5.), Reschreiter / Hundstorfer (4.), und im Spiel um den Finaleinzug Hilzensauer / Eder.

Im Finale trafen also Wimmer / Drolle und Pohn-Weidinger / Striedner aufeinander. Das Match wurde zu einer klaren Angelegenheit für Pohn-Weidinger / Striedner, sie kamen zu einem ungefährdeten 3:0-Erfolg. Florian Pohn-Weidinger konnte damit im fünften Anlauf erstmals ein Finalspiel für sich entscheiden und feierte den lange auf sich warten lassenden ersten Doppel-Turniersieg. Er ist nach Sascha Soriat der erst zweite Spieler, der bereits in jedem LM-Bewerb ein Turnier gewinnen konnte. Sein Partner Helmut Striedner konnte im vierten Finale den bereits dritten Sieg feiern, an seiner Seite stand dabei interessanterweise jeweils ein Spieler des Wuzelclub Windmühle. Daniel Drolle und Michael Wimmer konnten mit Rang Zwei den dritten Podestplatz in Folge erreichen, seit Wiedervereinigung dieses geschichtsträchtigen Teams gaben sie sich nie mit weniger als Rang Vier zufrieden. Jakob Hilzensauer und Mike Eder komplettieren das Siegerfoto mit Rang Drei.

Die Siegerehrung durch Marko Lüftenegger fand erfreulicherweise vor großer Kulisse statt, sehr viele Spieler verweilten bis zum Ende des Turniers. Die Turnierleitung hatte bei dieser großen Teilnehmerzahl, teilweiser Disziplinlosigkeit auch von Spitzenspielern, und teils nicht optimalen Spielbedingungen keinen leichten Tag.

Im Gegensatz zum letzten Jahr präsentiert sich die Doppel LM anfangs ausgeglichen, die nur durch wenige Punkte getrennten Top 10 der Rangliste haben nach hinten einen kleinen Polster.


1. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
2. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
3. Hilzensauer Jakob / Eder Mike [S]
4. Reschreiter Bernhard / Hundstorfer Kevin [S/OÖ]
5. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig [S]
5. Schöchl Andreas / Soriat Sascha [S]
7. Jurcenko Peter / Remic Jessie [S/OÖ]
7. Ringler Dan / Pichler Manuel [S]
9. Lüfenegger Marko / Kaserer Andreas [S]
9. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
9. Guscheh Wandad / Muik Martin [OÖ]
9. Mayer Bernhard / Schaffer Thomas [OÖ]
13. Eder Christoph / Praxl Daniel [OÖ]
13. Brummer Johannes / Ellmer Max [S]
13. Holzinger Philip / Berndorfer Mario [OÖ]
13. Bidmon Martin / Striedner Max [OÖ]
17. Sellinger Matthias / Pöll Max [S]
17. Gerstmair Michael / Leithenmayr Stefan [OÖ]
17. Huemer Stefan / Ordosch Christoph [OÖ]
17. Haidinger Andreas / Kaimberger Alexander [OÖ]
17. Höllwirth Heiko / Sedivy Arthur [OÖ]
17. Haslhofer Matthias / Angermayer Thomas [OÖ]
17. Schatzl Reinhard / Tischberger Roland [OÖ]
17. Gruber Christian / Gruber Andreas [OÖ]
25. Gruber Johann / Redlinger Ernst [OÖ]
25. Wacha Herbert / Schmidjörg Alfred [OÖ]
25. Reiter Markus / Pöschl Fabian [S]
25. Mülleder Max / Graßer Philip [OÖ]
25. Paul Bernhard / Böhmler Daniel [OÖ]
25. Leichinger Thomas / Schmidjörg Tommy [OÖ]
25. Pilz Markus / Perhab Daniel [OÖ]
25. Schauer Andreas / Häuserer Christian [OÖ]
33. Lackner Robert / Achleitner Andreas [OÖ]
33. Kobler Marisa / Brückl Angelika [OÖ]
33. Aistleitner Michael / Panhofer Thomas [OÖ]
33. Kitzler Christian / Griesbacher Aaron [OÖ]
33. Pervaneli Mehmet / Ghaderi Shamal [OÖ]


06/01/2006
1. Runde Doppel
PUB DANGELSTÄTTER in Elsbethen

Der Startschuss zur Tischfußball-Landesmeisterschaft 2006 im Doppel wurde am 6. Jänner in Elsbethen gegeben. Im Pub Dangelstätter fanden sich am Dreikönigstag 23 Teams voll freudiger Erwartung ein, um sich bei dieser ersten Standortbestimmung des Jahres im sportlichen Wettkampf zu messen.

Im Gegensatz zur abgelaufenen Turniersaison gab es diesmal keine Flut neuer Teamkonstellationen, mit dem amtierenden Landesmeister Andreas Schöchl und dem dreifachen Landesmeister Sascha Soriat trat allerdings ein Gespann an, das die Favoritenrolle nur schwer leugnen konnte.

Bemerkenswert war die Abwesenheit des amtierenden Vize-Landesmeisters Mike Eder. Bemerkenswert deshalb, weil damit nicht nur ein überaus erfolgreiches Team sein Ende fand, sondern auch, weil man bisher um eine Doppel-Konkurrenz ohne seine Mitwirken zu finden in der Statistik des Landesverbandes bis in den Dezember des Jahres 2001 zurückblättern musste. Weit zurückblättern musste man bis zu diesem Turnier auch, um zu sehen wann zuletzt zwei Damenteams im Doppel an den Start gingen. Nach über zweieinhalb Jahren hielten diesmal Fronthaler / Auinger und Kobler / Brückl die weiblichen Fahnen hoch.

Das Teilnehmerfeld, in dem einige Leistungsträger fehlten, spielte in der Vorrunde in fünf Gruppen um den Aufstieg in die Endrunde. Überraschungen blieben dabei aus, einzig Bidmon / Striedner M. zeigten mit einem Sieg über die Masters-Finalisten des Vorjahres - Drolle / Wimmer - auf, konnten den Teilerfolg dann aber nicht über die Ziellinie bringen und verpassten den Aufstieg.

Im Doppel-KO-Raster der Endrunde konnten Wimmer / Drolle sich bei Guscheh / Muik (5.) für die im Masters-Finale 2005 bezogene schmerzliche Niederlage revanchieren, und nach Sieg über Kaimberger / Haidinger (5.) ins Siegerfinale einziehen. Hundstorfer / Fischer taten ihnen dies nach Siegen über Kaserer / Buxbaum (7.) und Schöchl / Soriat gleich, und hatten auch im Siegerfinale das besser Ende für sich. Auf der Verliererseite konnten Hilzensauer / Reschreiter nach drei Siegen erst von Schöchl / Soriat gestoppt werden, und belegten schließlich den 4. Rang. Letztere spielten in der Folge gegen Drolle / Wimmer um den Finaleinzug, und blieben abermals siegreich.

Das Finale zwischen Hundstorfer Kevin / Fischer Benjamin und Schöchl Andreas / Soriat Sascha konnten Erstere nach anfänglichem Satzausgleich durch die Gegner schließlich mit 3:1 für sich entscheiden. Für Hundstofer Kevin war der zweite Turniererfolg bei Landesmeisterschaften bereits die dritte Top-Platzierung in Folge, Fischer Benjamin feierte seinen ersten Turniersieg. Das Podest komplettieren mit Schöchl Andreas / Soriat Sascha auf Rang Zwei und Drolle Daniel / Wimmer Michael auf Rang Drei durchwegs für starke Leistungen bekannte Teams.


1. Hundstorfer Kevin / Fischer Benjamin [OÖ]
2. Schöchl Andreas / Soriat Sascha [S]
3. Wimmer Michael / Drolle Daniel [S]
4. Hilzensauer Jakob / Reschreiter Bernhard [S]
5. Guscheh Wandad / Muik Martin [OÖ]
5. Haidinger Andreas / Kaimberger Alexander [OÖ]
7. Kaserer Wolfgang / Buxbaum Herwig [S]
7. Pohn-Weidinger Florian / Striedner Helmut [S/OÖ]
9. Eder Christoph / Praxl Daniel [OÖ]
9. Ringler Dan / Sellinger Mathias[S]
11. Höllwirth Heiko / Sedivy Arthur [OÖ]
11. Bidmon Martin / Striedner Max [OÖ]
11. Gruber Christian / Gruber Andreas [OÖ]
11. Holzinger Philip / Berndorfer Mario [OÖ]
11. Ellmer Max / Ellmer Stefan [S]
16. Pichler Manuel / Haberl Christian [S]
16. Huemer Stefan / Ordosch Christoph [OÖ]
16. Falkenstätter Andrea / Ellinger Mario [S]
16. Gruber Johann / Redlinger Ernst [OÖ]
16. Reiter Markus / Derflinger Manfred [OÖ/S]
21. Fronthaler Cathrin / Auinger Eva [S]
21. Kobler Marisa / Brückl Angelika [OÖ]
21. Jurcenko Peter / Pöschl Fabian [S]



Zur Übersicht Turniere
   
 
 
TISCHFUSSBALLBUND SALZBURG - Saliterweg 24 | 5114 Göming
Aktuelles | Verband | Vorstand | Vereine | Spielorte | Partner | Turniere | History | Download | Kontakt
Termine | Ergebnisse LM | Ranglisten LM | Archiv LM | Liga | Vereinscup | TFBÖ Events | Hall of Fame
in Kooperation mit